Video für eine Nischenseite schnell und preiswert erstellen

Veröffentlicht am 27.09.2016, Beitrag von 

 

Ein Video für eine Landing-Page, Sales-Page oder Membership-Page zu erstellen ist heutzutage selbst ohne technisches Geschick möglich. Wir schildern in diesem Ratgeber, auf was bei der Erstellung zu achten ist und welche Hilfsmittel es gibt, um ein Video besonders schnell und preiswert ohne Hilfe eines Web-Designers oder IT-Experten erstellen zu können.

Video-Erstellung mit WordPress und All-in-One Softwares

Noch vor einigen Jahren war es erforderlich, andere Leute zu beauftragen, wenn ein Video erstellt werden sollte und dem Webseitenbetreiber das erforderliche Wissen dazu fehlte. Beträge im drei- bis vierstelligen Bereich waren hierzu erforderlich. Doch diese Zeiten sind erfreulicherweise schon lange vorbei. Wir zeigen nachfolgend wie ein Video selbst erstellt werden kann und schildern zwei Methoden, um in nur wenigen Minuten und mit kleinem Budget ein tolles Video zu erstellen hochzuladen.

1. Video mit einfachen Mitteln selbst erstellen

Die preiswerteste Möglichkeit, um an Videomaterial für seine Nischenseite zu gelangen, ist das Selbererstellen von Videos - das A und O ist eine gute Vorbereitung. Dabei ist das Storyboard eine große Hilfe. Hier werden der Video Standort, die Lichtverhältnisse und alles über die Szenen eingetragen. Einfach losfilmen geht in den meisten Fällen schief und Fehler sind unvermeidlich. Die folgenden Tipps helfen zu besseren Aufnahmen:

Tipp 1: Nur sparsam zoomen und schwenken

Videofilmer neigen gerne dazu, zu häufig zu zoomen und zu schwenken. Das Zoomen ist zudem eine unnatürliche Seeerfahrung. Aus diesem Grund sollte der Zoom nur sparsam eingesetzt werden und lediglich dabei helfen, bestimmte Bildabschnitte zu betonen.

Tipp 2: Stativ nutzen

Auch wenn die meisten Kameras inzwischen verwackelte Bilder wieder regulieren können, sollte ein Stativ verwendet werden. Besonders beim Eigendreh sind Stative ideal, die eine integrierte Fernbedienung haben, mit der die Schärfe und der Zoom bedient werden können.

Tipp 3: Übergänge besser planen

Das Schneiden ist eine Kunst für sich, doch mit diesem Tipp lässt sich die Arbeit deutlich vereinfachen: vor und nach der Aufnahme bzw. den Übergängen die Kamera etwa 30 Sekunden ruhig stehen lassen - damit können mehrere Einstellungen verwendet werden.

Tipp 4: Das Licht

Seitlicher Lichteinfall konturiert Gesichter und Gegenstände besser und grelles Licht sollte unbedingt vermieden werden. Um Personen im Innenbereich auszuleuchten, die in einem geringen Abstand vor der Kamera stehen, reicht der Einsatz eines Kopflichts. Sollen allerdings ganze Räume ausgeleuchtet werden, so ist ein starker Scheinwerfer mit Diffusor erforderlich.

Tipp 5: Externes Mikrofon

Einen besseren Ton gibt es, wenn ein externes Mikrofon genutzt wird, statt das in der Kamera verbaute. Das ist besonders bei Ansprachen und Erklärvideos unerlässlich.

Tipp 6: Video-Material anschauen

um zu überprüfen, ob die Aufgaben gelungen sind bietet sich der Monitor der Kamera nur bedingt an. Denn Farben, Schärfe und Kontrast lassen sich hier nur schwer beurteilen. Besser ist hierfür ein Fernseher geeignet.

Tipp 7: Video schneiden

Mit einer entsprechenden Planung ist es nicht immer erforderlich, das Video zu schneiden. Sollte es dennoch einmal erforderlich sein, so gibt es hierfür spezielle Programme, wie beispielsweise Adobe Photoshop.

 

2. Video mit WordPress hochladen und mit Plug-Ins erstellen

Die Erstellung mit WordPress ist besonders dann sinnvoll, wenn sich der Webseiten Betreiber mit WordPress gut auskennt und im Idealfall auch seine Nischenseite damit erstellt. Denn hierfür ist ein selbst gehosteten WordPress Blog erforderlich. Für die Videoerstellung für eine Landing-Page, Sales-Page oder Membership-Page gibt es ein spezielles Plug-In, welches viele Zusatzfunktionen in einem Baukastensystem anbietet. Diese sind allerdings allesamt in Englisch und daher sollten Kenntnisse in der Sprache vorhanden sein. Das beliebteste Plug-In heißt Optimizepress und auf YouTube gibt es jede Menge Videos, die eine Anleitung liefern. Ein weiteres Plug-In für Videos für eine WordPress Nischenseite ist Instabuilder.

3. Nischenseiten Video für eine Landing-Page, Sales-Page oder Membership-Page mit All-in-One Software erstellen und hochladen

Diese Variante ist noch einmal schneller und einfacher, denn hier wird kein WordPress benötigt, sondern ein zusätzlicher Autoresponder. Hierbei wird dem Ersteller des Videos alles abgenommen inklusive dem Hosting und er kann das Video seiner Wahl einfach hochladen.

Es gibt sogar etliche fertige Vorlagen. So stellt der deutsche Anbieter Goolux rund 1000 Vorlagen für verschiedene Branchen zur Verfügung, die die Kunden nutzen können ohne hierfür extra etwas zu zahlen.

Eine weitere Alternative gibt es von Lead-Motor. Hierbei ist der Autoresponder enthalten und der Anwender muss sich lediglich um das Hosting kümmern. Beide All-in-One-Tools sind deutschsprachig und es gibt sogar einen Support in deutscher Sprache. Mit dem integrierten Baukastensystem ist es schnell und einfach per Drag and Drop möglich, die Videos einzubetten - schneller und einfacher geht es nicht!


Kommentar abgeben
Nach oben