Content-Anbieter - hier gibt es passende Texte

Veröffentlicht am 10.11.2016, Beitrag von 

 

Content-Anbieter  – hier gibt es passende Texte

Content ist bei der Suchmaschinen Optimierung nicht mehr wegzudenken, denn egal um was es geht - ein Shoppingportal, Beiträge für die eigene Webseite, Produktbeschreibungen, Fachartikel oder Blogposts sowie E-Books - die entsprechenden Inhalte werden gekauft oder in Auftrag gegeben. Ein Content-Provider bietet Texte in Form von Ratgebern, Inhalten, Informationen und anderen Textformen entgeltlich an. Diese Inhalte stammen in den meisten Fällen von Dritten oder von Angestellten des Dienstleisters. Der Content-Anbieter ist kraft Gesetz für seine verkauften Inhalte haftbar. Wir schildern nachfolgend, welche Content Anbieter es auf dem deutschen Markt gibt und welche Schwerpunkte sie haben.

Content is King

Die Kurzbeschreibung von SEO könnte auch lauten „Content is King“. Zumindest die professionellen Content-Anbieter suggerieren das. Denn im Zeitalter des Internets sind immer mehr Betreiber von Webseiten und natürlich auch von Nischenseiten auf Inhalte angewiesen. Nicht immer können sie diesen selbst erstellen und so werden sehr oft Texte gekauft oder in Auftrag gegeben. Diese dienen ebenso wie zugekaufte Bilder dazu, um den Nutzen der eigenen Webpräsenz für die Leser zu steigern und damit auch das Suchmaschinenranking zu optimieren.

Die Kriterien der Suchmaschinen wie Google und Co. werden immer anspruchsvoller, aus diesem Grund wird eine hohe Qualität und eine Einzigartigkeit immer wichtiger. Letzteres dient nicht nur der Steigerung des Suchmaschinenrankings, sondern beugt auch der Verletzung der Urheberrechte Dritter vor. Unser nachfolgender Ratgeber listet vertrauenswürdige Agenturen, Texter Plattformen und Content-Marktplätze auf, die zuverlässig, schnell und qualitativ liefern. Die Anbieter sind manchmal auf bestimmte Themen spezialisiert - wer allerdings einen hohen Wert auf qualitativ hochwertige Texte legt, ist bei kleineren Agenturen mit fachlichen Hintergrund und somit spezialisierten Texte besser aufgehoben als bei den Marktriesen Textbroker.de oder Content.de. Selbstständige Texter sind vor allem in den nachfolgend aufgeführten Jobbörsen zu finden.

Jobbörsen

1. Bloggerjobs.de - Jobportal für Texter und Blogger

Wer nicht über ein großes Content-Portal gehen möchte, sondern Kontakt zu kleineren Textern und Autoren sucht, der ist bei Bloggerjobs.de gut aufgehoben. Denn hierbei handelt es sich um ein reines Jobportal, auf dem sich Autoren, Texter und Blogger tummeln. Wer als Unternehmen oder Privatperson eine entsprechende Jobanzeige schaltet, kann gezielt nach Autoren für sein Projekt suchen. Der Vorteil: der Textersteller kann persönlich kontaktiert werden, was bei den großen Portalen nur über Umwegen möglich ist. Außerdem entfällt die Provision für den Marktplatzbetreiber, wodurch für dasselbe Geld qualitativ hochwertigere Texte möglich sind. Wie hoch der Wortpreis liegt ist eine reine Verhandlungssache mit dem Autor.

2. SeojobBoerse.de - Plattform nicht nur für Content

Die SeoJobBoerse ist keine reine Content Plattform, sondern ein Marktplatz für alle Jobs rund um das Thema SEO: Texte, Jobs, Linkbuilding, Onlinemarketing und vieles mehr. Hier können Interessenten Angebote oder Gesuche aufgeben. Die Preise sind individuell verhandelbar.

3. TexterJobBoerse.de - Jobbörse für Texter und Blogger

Auch die TexterJobBoerse ist ein Jobportal für Texter, Blogger, aber auch für Suchende. Es wird eine große Auswahl angeboten und Gesuche werden kostenlos veröffentlicht. Wer möchte, kann hiermit somit Aufträge vergeben und gezielt nach Autoren suchen. Der Preis ist frei verhandelbar.


Zusammenschlüsse von Autoren

1. ProfiTexter.net - Zusammenschluss erfahrener Profis

Auf Werbetexte spezialisiert ist der Zusammenschluss von 13 erfahrenen Textern mit einer professionellen Direktmailing-Texter-Ausbildung. Das Unternehmen legt einen sehr großen Wert auf qualitativ hochwertige Texte, wodurch der Content auch entsprechend teuer ist. Wer allerdings das erforderliche Kleingeld hat und hohe Ansprüche, sollte sich ProfiTexter einmal näher anschauen.

2. Texter-Content.de - Zusammenschluss mehrerer Autoren

Wie ProfiTexter ist auch Texter-Content ein Zusammenschluss von mehreren Autoren und Texter, wobei es hier auch Webmaster gibt. Das Unternehmen gibt es seit dem Jahr 2007 und es kann viele langjährige Kunden verzeichnen. Die qualitativ hochwertigen Texte werden nach neuesten SEO-Erkenntnissen optimiert und der Preis startet bei 3,4 Cent pro Wort.

3. Texter.me – Forum für Autoren und Texter

Texter.me ist eigentlich ein Forum für Autoren und Texter. Wer allerdings möchte, kann hier auch ein Gesuch aufgeben. Pflicht ist ein Wortpreis von mindestens drei Cent. In dem Forum sind überwiegend qualitativ hochwertige Autoren zu finden, die das Texten nicht nur aus Hobby betreiben, sondern ein entsprechendes Gewerbe angemeldet haben.

 

Wer im Internet gefunden werden möchte, der muss auf seiner Nischenseite Content publizieren. Doch nicht jeder ist in der Lage selbst schreiben zu können. Spätestens dann kommen externe Autoren und Texter ins Spiel. Diese sind auf entsprechenden Plattformen zu finden. Das Problem der Textplattformen: Es ist nicht bekannt, wer die Texte schreibt, ob die Qualität stimmt und ob auch langfristig eine Zusammenarbeit möglich ist. Wer allerdings mit seiner Nischenseite langfristig Erfolg haben möchte, der muss Texter haben, die ihm regelmäßig guten Content liefern und auf die man sich verlassen kann.

Unter Umständen übernehmen sie auch andere kleinere Arbeiten, wie beispielsweise das Einstellen der Beiträge in WordPress - das geht nicht, wenn der Auftrag an eine Textagentur vergeben wird.
Außerdem ist auch ein direkter Kontakt mit den Autoren sehr wichtig, da es nur so möglich ist, individuelle Vorgaben zu vergeben. Daher ist es etwas heikel bei den großen Textagenturen Content zu kaufen. Meistens ist eine erhebliche Nacharbeit erforderlich und dort sind viele Autoren vertreten, denen überhaupt nicht bewusst ist, wie ein guter und hochwertiger Text für Leser und auch für die Suchmaschinen aussehen muss. Wer aber dort einmal Autoren gefunden hat, auf die er sich verlassen kann, kann diesen mit einer sogenannten Direkt-Order individuelle Aufträge vergeben.

Die Preise sind abhängig von den Autoren, da sie diese selber festlegen. Allerdings erhält auch hiervon die Agentur einen gewissen Provisionsanteil, wodurch wiederum die Frage auftaucht, ob es nicht besser ist, den Auftrag gleich an einem Autor zu vergeben, der als Freelancer tätig ist. Diese sind über die Jobportale zu finden, über die wir bereits im Teil I dieses Ratgebers berichtet haben.


Text-Agenturen

1. Blog-Text.de – Texte spinnen

Blog-Text erstellt Blogbeiträge, Pressemitteilungen und News Artikel auf Bestellung. Die Konditionen beginnen bei 6,5 Cent pro Wort - den exakten Preis gibt es auf Nachfrage. Die Inhalte sind suchmaschinenoptimiert und der Unique-Content wird durch das Textspinnen erzielt. Hierfür benötigt der Anbieter einen möglichst hochwertigen Ausgangstext, mit dem sich dann beliebig viele neue Texte erstellen lassen. Somit ist Blog-Text nur für diejenigen interessant, die bereits Content besitzen.

2. Clickworker.de - Plattform für Texte in Fremdsprache

Clickworker ist die ideale Plattform für Unique Content in einer Fremdsprache. Dieser wird von Muttersprachlern in fast jeder Sprache erstellt. Möglich sind Werbetexte, Glossare, Umfragen, suchmaschinenoptimierte Texte, Produktbeschreibungen und noch vieles weitere mehr. Aber auch Übersetzungen von einzelnen Seiten oder sogar ganzen E-Books. Ein Wortpreis wird nicht angegeben und muss individuell angefragt werden.

3. Content.de - Content für Werbeprojekte

Eine der größten und bekanntesten Plattformen für Texte ist Content.de. Die Texte werden in zehn Sprachen angeboten und die Erstellung erfolgt nach Kundenwunsch. Auf Wunsch werden die Texte gleich mit entsprechenden Bildern versehen und es gibt Exportschnittstellen für Joomla, WordPress und Typo3. Die Wortpreise beginnen bei 1,3 Cent pro Wort.

4. Contilla.de – Content vom Initiator der Content-Marketing Conference

Contilla gibt es seit dem Jahr 2009 und das Unternehmen ist seit 2010 Initiator der Content-Marketing Conference. Die Texterstellung erfolgt wahlweise durch eigene Redakteure oder individuell. Contilla erstellt nicht nur Texte für Content Marketing, sondern auch für Adventskalender, Quiz, Spiele, Umfragen und verschiedene Themenwelten. Die Wortpreise gibt es nur auf Anfrage.

5. GreatContent.de – Inhalte in sechs Qualitätsstufen

Neben einem Lektorat und Übersetzungsarbeiten bietet GreatContent Inhalte, die in sechs unterschiedlichen Qualitätsstufen bestellt werden können. Der Autorenpool umfasst unabhängige Texter der verschiedensten Fachrichtungen. Außerdem gibt es ein Korrekturrat und SEO-Experten. Auch hier erfolgt keine direkte Preisangabe.

6. PageContent.de – schon fertige Texte vorhanden

Bei Pagecontent können nicht nur Texte beauftragt werden, sondern es ist auch möglich bereits fertige Texte zu kaufen. Übersetzungen werden ebenfalls angefertigt. Die Content Plattform unterscheidet zwischen vier Qualitätsstufen und die Preise beginnen bei 1,2 Cent pro Wort. Derzeit sind mehr als 3000 Autoren beschäftigt.

7. PfiffMedia.com - auch Radio- und TV-Texte

Ein weiterer Content Anbieter für Werbeseiten, Pressemitteilungen, Blogposts, Newsletter, E-Books, Produktbeschreibungen, Whitepaper und Social Media Content ist PfiffMedia. Eine Besonderheit: das Unternehmen entwickelt auch TV- und Radio Texte. Eine Preisangabe gibt es nach einer Beschreibung des Projekts kostenlos und unverbindlich.

8. SeedingUp.de – Service für Kampagnen

Die internationale online Marketing Plattform SeedingUp bietet Content in fünf Sprachen und Lösungen nicht nur fürs Marketing, sondern auch Seeding, einen Self-Service-Marktplatz und einen Service für Kampagnen. Der Kundenstamm ist auf der ganzen Welt vertreten und reicht von Werbeagenturen, über SEO Agenturen bis hin zu großen Konzernen und Onlineshops. Der Preis startet bei 1,9 Cent.

9. Textbroker.de - eine der bekanntesten Anbieter

Textbroker ist einer der bekanntesten Anbieter von Content im deutschsprachigen Raum und kann auf viele renommierte Kunden verweisen. Die Einteilung der Qualitätsstufen der Texte erfolgt in Sternen, die bei zwei Sternen beginnen und bis zu fünf Sterne betragen. Mit der Wahl der Sterne wird somit sowohl der Preis wie auch die Qualität bestimmt. Wer möchte, kann auch einen Wunschautor bestimmen oder eine Gruppe mit ausgewählten Textern beauftragen. Der Nachteil: aufgrund der schlechten Bezahlung der Texter arbeiten hier überwiegend Hobbytexter und nur sehr wenige Profis. Es wird nicht geprüft, ob eine Gewerbeanmeldung vorliegt. Der Wortpreis beginnt für einen Zwei-Sterne-Text bei 1,3 Cent pro Wort.

10. Textprovider.de - Fullservice für Content und Marketing

Textprovider.de ist eine weitere der größeren Content Plattformen und arbeitet mit vielen bekannten Konzernen zusammen. Für jedes Projekt wird ein fester Ansprechpartner vergeben und die Texte werden mehrfach kontrolliert. Das sorgt für eine entsprechend hohe Qualität. Der Preis wird auf Anfrage bekannt gegeben.

11. TextScout.de - anspruchsvoll und suchmaschinenoptimierte Texte

TextScout ist eine Plattform, die Unternehmen und Autoren zusammenbringt, die anspruchsvollen Content suchen, der suchmaschinenoptimiert ist. Eine Besonderheit ist die vorhandene API, die einen Export größerer Aufträge deutlich erleichtert. Die Wortpreise starten bei 1,2 Cent

12. texodo.de

Bei texodo.de kannst Du das Conten-Marketing-Tool selber nutzen oder das Full-Service-Angebot der Agentur in Anspruch nehmen.

13. Text-Revolution

Texte aller Art und Neuromarketing findet Ihr bei text-revolution.de

 

Texter und freie Journalisten

 

Facebook Gruppen für Texter und Auftraggeber


Kommentar abgeben
Nach oben