Wie muss guter Content aussehen?

Veröffentlicht am 15.05.2013, Beitrag von

 

Gestern wurde von Cyrus Shepard ein richtig guter Artikel bei Seomoz veröffentlicht. Es ist ein wahnsinnig umfangreiches Tutorial, das beschreibt, wie man gut und nachhaltig in den Serps rankt. Er betrachtet hierbei alle Aspekte, angefangen von der Planung, Festlegung der Keywords bis hin zur On- und Offpage Optimierung.
Vieles aus diesem Artikel spricht mir aus der Seele. Am meisten jedoch gefällt mir seine Definition von gutem Content:

 

Wie erkennt Google richtig guten Content und wie erstelle ich ihn?

Hier solltest du dir stets folgende Fragen stellen:
20130515-075614.jpg

Diese Übersicht sollte bei jedem über dem Schreibtisch hängen.
Der ganze Artikel zeigt, wie aufwändig nachhaltige Suchmaschinenoptimierung ist und wie viel Zeit man in Keywordrecherche und Contenterstellung investieren sollte.


Kommentare

  1. Björn

    3. September 2013 at 10:03

    Danke für den Hinweis, dem ich inhaltlich nur beipflichten kann. Dennoch wäre es mal interessant zu erfahren wie Google z.B. einen überzeugten Schreiber, technischen, erkennen können will.

  1. Steffen

    30. Oktober 2013 at 22:55

    als faustregel kann man sagen: guter content ist was man stolz seinen freunden zeigen kann.

    warum ist der link am ende des artikels nicht klickbar?

    • Jens

      12. November 2013 at 08:28

      Sehr guter Satz ?
      Außer du schreibst zum Thema Hämorrhoiden Creme ?

      Hatte wohl das Verlinken vergessen. Danke für den Hinweis.

    •  
  1. Christian

    10. November 2013 at 19:02

    Es ist unmöglich das guter Content automatisch (von einem Computer) erkannt werden kann. Ein Algorithmus kann immer getäuscht werden, wenn man diesen kennt.

    • Jens

      10. November 2013 at 19:46

      Klar, Google erkennt das nicht zwingend. Aber guter Content sorgt ja auch für Faktoren, die Google messen kann. Absprungrate, Bounce-to-Serps Rate, Aufenthaltsdauer, Social Signals, etc…



Kommentar abgeben
Nach oben