So funktioniert eine Google Suche

Veröffentlicht am 27.04.2013, Beitrag von

 

Wer sich schon immer einmal gefragt hat, wie die Google Suche funktioniert, findet bei unseren Kollegen von Webliftmedia eine schicke Infografik:

 

 

Wie funktioniert Google – WebliftMedia Infografik

 

Quelle: Infografik - www.webliftmedia.de

Ein Google Suchseite erscheint auf der Nutzerseite mit einem kleinen Textfeld außerordentlich einfach und entsprechend einfach ist dort auch die Eingabe von Anfragen. Trotz dieser minimalen Ausstattung zeigt Google die von Ihnen angefragten Informationen auf jedem modernen Rechner blitzschnell und korrekt an. Umso erstaunlicher ist es, dass die Suchmaschine während der kurzen Wartezeit zwischen Ihrer Anfrage und einer Antwort ca. 100 Mio. Gigabyte an gespeicherten Informationen durchsucht hat, um das gewünschte Ergebnis anzeigen zu können. Diese Höchstleistung ist nur möglich, weil dafür ein in riesigen Datenbanken gelagertes, digitales Daten-Konglomerat, eine gewaltige technische Maschinerie und nicht zuletzt eine aus zehntausenden Menschen bestehende Organisation hinter dem schlichten Fenster arbeitet.

Die Google Technik erlaubt größtmögliche Aktualität Das Grundprinzip, nach dem Google Ergebnisse für Sie sucht und auf den Bildschirm oder das Display ausliefert, besteht darin, Ihnen immer ein Ergebnis zu präsentieren, das hauptsächlich durch Relevanz und Aktualität Ihren Interessen möglichst präzise entspricht. Nur die aktuellsten und zu den jeweiligen Suchkriterien passenden Websites sollen es dabei auf die ersten Anzeigeplätze Anzeige schaffen.

Welche Prioritäten die Suchmaschine Google dabei setzt, hängt von vielen Faktoren ab. Google erkennt zum Beispiel mit Hilfe seiner Algorithmen veraltete Seiten oder künstlich gesetzte Links und stuft sie in der Priorität herab. Der Suchprozess von Google ist außerordentlich dynamisch, weil die Suchkriterien und Algorithmen ständig an den technischen Fortschritt einerseits und an das Verhalten der Google Nutzer andererseits angepasst werden. Infografik macht die Google Prozesse verständlicher Die folgenden Infografik zeigt Ihnen die Funktionen der Google Suchmaschine genauer.

Die Datenbanken werden bei jeder Suchanfrage nach Google-eigenen Algorithmen durchforstet, gefiltert und die Ergebnisse über bestimmte Kanäle sekundenschnell an den Nutzer ausgeliefert. Ebenfalls stellt ein Teil der Infografik dar, welche Faktoren Google veranlassen, auf bestimmte Webseiten zu verweisen. Wie man sieht, kommt es dabei auf die Inhalte und das Management einer Webseite an, dass Google eine Homepage findet und an Sie ausliefert.


 

Kommentare

 

  1. willy

    27. April 2013 at 16:07

    veraltete Seiten von G. erkannt

    wie dies, ein interessantes Thema 2011 kann doch auch in 2013 interessant sein,
    lohnt ein „aktualisieren“, indem man ein wenig Text immer wieder dem Artikel zuführt?

 

    • Jens

      28. April 2013 at 11:54

      Alte Artikel überarbeiten, bzw. ergänzen ist auf jeden Fall eine gute Sache und kann den Rankings deutlich helfen.



Kommentar abgeben
Nach oben