Massenprojektierung Teil 2a - Einrichten der jeweiligen Domain

Veröffentlicht am 23.09.2013, Beitrag von

 

Im ersten Teil des Tutorials habe ich euch gezeigt, wie man den Debian Server korrekt einrichtet, damit man Domains durch einfaches Routing auf den Server direkt mit Inhalten füllen "könnte". Aus dem "könnte" machen wir heute ein "kann".

 

Unsere Briefkaesten.org schaut ja noch ein wenig ärmlich aus. Aus diesem Grund bräuchten wir zwei Dinge:

1. Das Script müsste den Domainname erkennen und automatisch Title und Description generieren und einen relativ attraktiven Platzhalter schaffen. Das kann zum Einen ein allgemeines Logo und anschließend die Einblendung passender Amazon Produkte sein. Zum anderen könnte man natürlich auch eine kleine Verkaufsseite generieren. Letzteres mache ich lieber, da ich eh zu viele Domains habe und mich über den Ein oder Anderen Verkauf freuen würde.

2. Wir bräuchten einen kleinen Adminbereich, in dem wir neue Domains mitsamt Title, Description, etwaiger Unterseiten etc anlegen könnten. Daraus würden dann die Seiten gebaut.

Heute zeige ich euch, wie man erste Variante relativ schnell erreichen kann.

1. Domain erkennen

Das habe ich bereits im vorigen Teil gezeigt. Ein kleiner Codeblock und schon habt ihr die Domain:

[info] php Domain auslesen

$domain = $_SERVER['HTTP_HOST'];
$parts = explode(".", $domain);
$domain = $parts[count($parts) -2];
$endung = $parts[count($parts) -1];
$endung = str_replace(":80", "", $endung);
$domain = "$domain.$endung";

[/info]

Nun wollen wir einen allgemeinen Verkaufstitle sowie Description festlegen. Hierfür folgen weitere zwei Zeilen:

[info] Title und Description definieren

$metatitle = "$domain - diese Domain können Sie kaufen";
$metadesc = "Profitieren Sie von den steigenden Werten guter Domainnamen und sichern Sie sich die Domain $domain jetzt.";

[/info]

Mehr benötigen wir nun eigentlich nicht mehr.
Suchen wir uns nun also ein schickes Verkaufstemplate und bauen dieses passend um, so dass wir einen guten Platzhalter haben. Als Landingpage Theme habe ich mir vor einiger Zeit mal ein fertiges Template gekauft und umgebaut. Großartig aussehen muss es nicht, es soll halt seinen Zweck erfüllen. Hast du ein passendes Template gefunden, schmeisst du nun einen HTML Editor deiner Wahl an und passt das Template so an, dass es eine schöne Verkaufspage für deine Domains wird.

 

Template ins PHP Script einbauen

Jetzt, wo du das Template so hast, wie du es dir wünscht, gehst du ganz ans Ende deiner index.php Datei, also nach der Zeichenfolge ?> und kopierst den HTML Code deines Templates dort hinein.
Du hast bisher eine Variable mit Hilfe von PHP ausgelesen - den Domainnamen. Diesen setzt du nun ins Template ein, da, wo er vorkommen soll. Das machst du mit Hilfe des Codes

<? print $domain; ?>

Du siehst, ganz einfach.
dreamweaver-screen-landingpage

So. Lädtst du nun deine PHP Datei mitsamt Template Daten (Bilderordner, CSS-Ordner, etc) hoch, kannst du dir deine Seite ansehen und schauen, ob alles richtig ist.
In meinem Fall: www.briefkaesten.org.


Kommentare

  1. Hans-Peter

    24. September 2013 at 13:26

    da ist einmal PHP zu oft geschlossen worden auf briefkasten.org

    „?>

  1. Paul Porzky

    24. September 2013 at 15:21

    Schönes neues Layout & neuer Artikel!
    .co.uk domains würden damit leicht beschnitten, aber das weißt du ja ?

    Viele Grüße aus Münster,
    Paul

    • Jens

      24. September 2013 at 21:38

      Ich habe keine co.uk ?

    •  
  1. Richard

    29. September 2013 at 22:05

    Schau Dir bitte mal http://php.net/manual/de/function.parse-url.php an ?


 

 

Im nächsten Teil zeige ich euch dann, wie man den Adminbereich erstellt, so dass man Domains eintragen kann und Content hinzufügen kann.
Ich hoffe, ich komme sehr bald dazu, aber im Moment bin ich sehr eingespannt und habe leider wenig Zeit für projektieren.de.


Kommentar abgeben
Nach oben