Das greyhat / blackhat Landingpage Tutorial

Veröffentlicht am 11.06.2013, Beitrag von

 

Nachdem es zur Zeit über das Akustikgitarre.de Tutorial nicht allzuviel neues zu berichten gibt, habe ich mich für ein weiteres Tutorial für euch entschieden. Lernt Schritt für Schritt - ohne Geheimnisse - wie man eine passende Keyworddomain findet und sie mit günstigsten, aber nicht ganz Google konformen Mitteln projektiert und zum ranken bringt.

 

Dieses Tutorial wird etwas zügiger von Statten gehen. Es gibt dennoch sehr viele Schritte, die man sorgfältig durchlaufen sollte, damit diese 1-html-Seite auch tatsächlich rankt und im Idealfall den ein oder anderen Euro abwirft.

Was erwartet euch in den nächsten Tagen:

Schritt 1: Auswahl einer passenden Domain

Ich zeige euch, wie ihr eine noch freie Exact Match Domain unter den TLD de, com, net oder org finden werdet. Diese Domain sollte kommerziell verwertbar sein und über ein vierstelliges Suchvolumen verfügen. Hierzu gibt es viele Vorgehensweisen.

Dazu stelle ich euch eine vor.

Schritt 2: Planung des Contents der Seite und Briefing für Textbroker

Ich zeige euch, worauf ihr bei solchen "Mikroseiten" in Bezug auf Contenterstellung achten solltet, damit die Seite trotz teilweise spammiger Backlinks ranken wird.

Schritt 3a : Erstellen der Seite - was muss ein Wordpress Theme können?

Schritt 3b: Erstellen der Seite

Ich präsentiere euch passende Themes für Wordpress, welche im Onpage Bereich schon sehr gut sind. Außerdem bekommt ihr Tipps, wie man den Content richtig einpflegt und was sonst noch alles dazu gehört.

Schritt 4: Linkaufbau

Ich zeige euch grey- bzw blackhat Methoden, die den Linkaufbau um einiges erleichtern, aber dennoch gut genug zu sein scheinen, um langfristig unter diversen relevanten Keywords ranken zu können.

Hier gibt es gute Linkgeber, die ich vorstelle, aber auch sehr gute Tools.

Schritt 5: Fazit / Abrechnung

Am Ende wird abgerechnet. Diese Mikroseite wird erstaunlich wenig Geld gekostet haben. Die Kosten schlüssele ich hier auf.
Des weiteren gibt es natürlich regelmäßig Updates über den Fortschritt der Suchmaschinenplatzierungen.

Am Ende sollte man also eine Low Budget Seite in die Serps gebracht haben, die wenigstens 50 Euro im Monat einspielen kann.

Den nächsten Artikel über die Auswahl der Domain gibt es evtl. noch heute, spätestens morgen. Stay tuned!


Kommentare

  1. Timo

    11. Juni 2013 at 08:36

    Super!

    Ich kanns kaum erwarten. 

    bg
    Timo

  1. Philipp

    11. Juni 2013 at 09:46

    Top! Freu mich schon richtig! Gerade die One-Pager habens mir sowieso angetan, da sich Aufwand für mehrere Seiten oft einfach nicht lohnt in den Nischen.

  1. Timo

    11. Juni 2013 at 10:29

    Bin auch gespannt 

    Habe selber auch schon die eine oder andere Seite aufgebaut, aber unter 100€ bis 150€ komme ich nie weg.

    • Jens

      11. Juni 2013 at 10:35

      Naja aber 100 EUR ist doch super. Aber okay ich versuche es für weniger zu schaffen 

      • Timo

        11. Juni 2013 at 12:55

        Bei 100€ ist dann aber auch echt minimalistisch mit 3-5 Seiten Inhalt und hat 5-6 Monate gebraucht, um aktuell 200€ im Monat einzufahren. Wenn ich eine Landingpage schneller anschiebe (~1 Monat), gehen schonmal 500€ drauf und das Ergebnis liegt bei 100€ im Monat (andere Branche mit weniger Vergütung als die erste Page).

        • Jens

          11. Juni 2013 at 13:53

          Zeit muss man immer mitbringen. Wenn wie in deinem Beispiel eine Seite nach 5 Monaten aktuell 200€ monatlich macht, ist das schon eine Super Sache, betrachtet man den Aufwand.

        •  
  1. Andre

    11. Juni 2013 at 10:49

    So, Domain hab ich schon mal….Es kann losgehen ?

    • Jens

      11. Juni 2013 at 10:56

      Registriere die Domain lieber nach mir. Dann kannst du mir ggf. im gleichen Themengebiet Konkurrenz machen ?

      • Andre

        11. Juni 2013 at 13:54

        Das ist nicht unbedingt meine Absicht. Lieber bleibe ich „allein“ in meiner Nische ?

      •  
  1. Tobi

    11. Juni 2013 at 17:41

    Ob es wohl auch klappt wenn auf der Domain schon ein paar Spamlinks vom Vorbesitzer drauf sind? ?

    • Jens

      11. Juni 2013 at 17:58

      Welche Domain meinst du? Oder meinst du das generell?

      • Tobi

        12. Juni 2013 at 10:05

        Sorry falls das falsch rüber kam! Das war generell gemeint!

      •  
  1. Thomas

    11. Juni 2013 at 18:57

    gibt das dann so eine ewig lange seite mit text ohne ende drauf ?
    hab das bei karl kratz im versicherungsbereich mal gesehen.

    • Jens

      12. Juni 2013 at 07:20

      Ja so etwas in der Art wird es geben 

    •  
  1. Stanley

    12. Juni 2013 at 09:11

    Bin am meisten auf den Schritt 2: Planung des Contents der Seite und Briefing für Textbroker gespannt!

    Gruß,

    Stanley

    • Jens

      12. Juni 2013 at 09:18

      Dauert nicht mehr lang ?

    •  
  1. Jole

    13. Juni 2013 at 09:24

    Ich bin mal sehr gespannt ob ich da auch noch was lernen kann. Aktuell haben wir einige Projekte dieser Art in der Umsetzung.

  1. Stanley

    18. Juni 2013 at 13:26

    Hallo,

    warum eigentlich nur eine einzelne html-Seite?
    Welchen Vorteil erhoffst Du dir davon?

    Stanley

    • Jens

      18. Juni 2013 at 13:48

      Geht man auf Testberichte, so benötigt man doch gar nicht mehr als eine Seite. Außerdem finde ich es als Leser super, wenn ich auf einer Seite alles finde, was ich brauche.
      SEO technisch ist die Aufenthaltszeit natürlich sehr hoch.

      Beides hat seine Vorteile, mit mehreren Seiten kannst du natürlich schön intern verlinken, aber ich mag halt diese Form der Landingpage.

      Ansonsten: man könnte ja später, wenn die Seite Erfolg verspricht, Testberichte einzelner Geräte als Artikel verfassen. So hat man als Startseite eine schön Übersicht und durch die ausführlichen Testberichte schafft man wieder einen Mehrwert.

    •  
  1. Stanley

    18. Juni 2013 at 15:36

    mhh, die Idee mit der Aufenhaltszeit ist gut.

    Danke!



Kommentar abgeben
Nach oben