Mein Google News Rekordtag

Veröffentlicht am 02.05.2013, Beitrag von

 

Geld mit Google News - oder wie ich in zwei Stunden mit 202 Wörtern 58€ verdiente...

 

Kürzlich berichtete ich euch meine Erfahrungswerte zum Thema Google News. Es kann je nach Thema und Traffic durchaus lukrativ sein. Nur muss man immer am Ball bleiben. Schreibt man keine aktuellen Artikel, so wird sich der "News Rank" deiner Seite kaum verbessern und du wirst dich unter all den anderen Nachrichtenseiten kaum durchsetzen können. Daher ist es manchmal besser, wenn man einen Newsartikel schreibt, der von Google nicht unbedingt mit anderen Seiten gruppiert wird, sondern eigenständig, idealerweise in den Serps auftaucht. Dann geht der Traffic richtig hoch. Beispiel gefällig?

Ich habe ein kleines Newsprojekt zum Thema Apple. Also ein Technik Blog. Von diesem Thema weiß ich, dass es durchaus lukrativ sein kann, wenn man in den News vertreten ist. Ich hatte schon die ein- oder andere Apple News Seite, die ich in der Vergangenheit aber verkauft hatte. Seit der Aufnahme in die News ist der Erfolg leider noch sehr gering. Manchmal schafft es ein Artikel nach vorn, dann sind direkt 1.000-2.000 Besucher drin. Innerhalb weniger Minuten, bis die Seite schließlich wieder von einer "alteingesessenen" verdrängt wurde.
Vorgestern abend kam mir dann plötzlich eine Idee für einen Newsartikel. Wie wir alle wussten, spielte Borussia Dortmund in der Championsleague gegen Real Madrid. Und kein freier TV-Sender zeigte dieses Spiel. Also werden, wie auch Samstags zu Bundesligazeiten, sicherlich viele Internetuser nach einem Livestream für dieses Spiel suchen. Über den ganzen Tag verteilt fiel mir schon auf, dass große Nachrichtenseiten wie Spiegel, Kölner Express (muss ich als FC Fan täglich lesen :)) und viele weitere darüber schrieben, ob man das Spiel empfangen könnte und vor allem - ob Livestreams legal seien. Insgesamt hatten die Artikel wenig Inhalt - sie zielten also ganz klar darauf ab, Abends, wenn der Großteil der Internetgemeinde nach Livestreams sucht, ganz vorne in den Serps oder Newsergebnissen dabei zu sein.

 

Livestream Championsleague und Apple - Ratter Ratter

Mir war klar, dass ich mit meiner kleinen Seite nicht dageben ankommen kann. Also überlegte ich mir, wie man das Thema Apple mit einfließen lassen kann. Klar: Viele Leute sind unterwegs, oder sitzen gemütlich auf ihrer Couch, iPad in der Hand, und wollen soooo gerne Fussball gucken. Problem bei den ganzen Livestreams im Netz ist: Sie nutzen Videoplayer mit Flash, und Apple weigert sich strikt, Flash einzusetzen. Also schrieb ich darüber, berichtete, dass das ja gar nicht ginge, und prüfte Alternativen. Der Artikel war so nichtssagend, aber das war mir egal :) Am Ende ging ich noch kurz darauf ein, dass man, wenn man unterwegs sei, aber zuhause ein Sky Abo hätte, die App Sky Go nutzen könnte. Das war die einzige Info mit Mehrwert, die aber sicherlich den ganzen "Schwarzsehern" nichts brachte...Natürlich fügte ich schöne Adsense Anzeigen ein.

 

Die Schwarzseher fingen an zu googlen

Nun ja, der Artikel war innerhalb von fünf Minuten fertig geschrieben, umfaßte stolze 202 Wörter. Um 18:38 Uhr ging er Online. Etwa zehn Minuten musste ich warten, dann ging es los. Die Seite, die sonst im Schnitt 100 Besucher am Tag verbucht, schaffte innerhalb der ersten 10-20 Minuten schon um die 1000 Besucher! Unter vielen Suchbegriffen, unter anderem auch "Real - Dortmund Livestream" befand ich mich in den Top 3. Anfangs sogar noch höher. Nach wenigen Minuten flauhte der Traffic wieder ein wenig ab. Aber kurz vor dem Spiel bis hin zur Halbzeitpause ging es noch einmal richtig ab. So konnte ich schließlich an diesem Championsleague Tag 10.564 Besucher verbuchen! Die Adsenseeinnahmen für diesen 5 Minuten Artikel betrugen stolze 58,08 EUR!!!

 

Geld durch Google News geht also doch!

Ja, Geld verdienen durch Google News geht also doch! Leider sind solche Artikel oft die Ausnahme. Um dauerhaft in den News vorne ranken zu können, bedarf es etwas mehr. Die Kriterien habe ich bereits in einem älteren Artikel genannt. Es heißt also "immer dran bleiben", und auch hier wird guter Content einen immer höheren Stellenwert haben - es sei denn, man findet eine noch nicht "verschriebene" Nische.


Kommentare

  1. Julian

    2. Mai 2013 at 11:55

    Danke für diese Einblicke Jens! Ich habe schon deinen ersten Artikel zu Google News mit großem Interesse gelesen und der Reiz wächst immer weiter, das ganze mal selbst auszuprobieren.

    Dieses Beispiel zeigt aber schon sehr gut, dass der Inhalt der News (zumindest was den Mehrwert, bzw. Informationsgehalt angeht) gar nicht so sehr wichtig ist. Ich werde jedenfalls in Zukunft auch mal versuchen, ein profitables Thema mit einer News abzudecken.

    • Jens

      2. Mai 2013 at 12:04

      Um dauerhaft mit aktuellen Themen in den News oben zu ranken, muss der Content aber gut sein. Die Bounce Back Rate wird bei meinem Artikel ziemlich hoch gewesen sein. Daher kann es durchaus sein, das google das negativ wertet und mich nächstes mal nicht mehr so weit oben rankt.

      Daher besser: die Nische finden, aber hochwertig und informativ füllen.

    •  
  1. Freetagger

    6. Mai 2013 at 13:20

    Sehr geil! Mit Google News habe ich ja absolut nichts am Hut, nutze ich auch selber überhaupt nicht. Aber echt faszinierend wie viele scheinbar auf die Google News Einblendungen klicken bzw. was an Besuchern möglich ist. Was für ein Bannerformat hast du denn verwendet und wo hast du den Banner im Content eingebaut?

    • Jens

      6. Mai 2013 at 13:40

      Hi,
      ich hatte einen Skyscraper in der Sidebar, aber am meisten brachte der 300x250er mitten im Content. Hier hätte ich sogar noch besser optimieren können, zb einen oben, unter den Titel, und einen direkt unter dem Artikel. Naja, nächstes Mal ?

    •  
  1. Thomas

    6. Mai 2013 at 13:23

    Hallo,

    gibt es einen Link zu diesem Artikel?

    • Jens

      6. Mai 2013 at 13:41

      Ich möchte dies ungern preis geben.

    • Julian

      7. Mai 2013 at 13:57

      Im Notfall Google mit den angegebenen Suchbegriffen bemühen. ?

    •  
  1. Schalstore

    6. Mai 2013 at 13:46

    Schöner Peak, aber hast du nur AdSense auf der Seite geschaltet? Ich habe mit Display Ads (also auf TKP-Basis) stets bessere Google News-Umsätze erzielt. Mit deinem Technik-Blog wärst du auch in einem recht lukrativen Vertical. Just sayin‘

    • Jens

      6. Mai 2013 at 15:37

      Ja, bislang ist nur Adsense drin, denn die Besucherzahlen sind ausser bei Peaks nicht hoch genug. Wenn alles etwas konstanter läuft, kann man sich mal über andere Dinge Gedanken machen

    •  
  1. Constantine

    6. Mai 2013 at 14:00

    Sehr netter Einblick in Deine Überlegungen, wie man ev. ranken könnte zu einem großen Ereignis. Tolle Herleitung dieses Gedankenganges, mit einem doch recht ansehnlichen Ausgang.

    Im Übrigen kann man Deine Seite leicht finden ?

  1. Jet

    6. Mai 2013 at 15:01

    Nett, nur bleibt die Frage, was man tun muss, um selbst in Google News seine Webseite zu bekommen

    •  
  1. Willy

    8. Mai 2013 at 08:01

    Hi Jens,
    wieder mal den perfekten Riecher gehabt, das ist das schöne hier, es zeigt, dass es lohnt ungewöhnliche Wege zu gehen, nicht mainstream gegen die Big Player

  1. Tom

    6. Dezember 2013 at 20:35

    Wie leicht bist du in Google News reingekommen? Hab es jetzt schon zum 4 mal probiert. Aber bin gescheitert.

    • Jens

      7. Dezember 2013 at 01:58

      Relativ leicht. Abgelehnt wurde ich bisher glaube ich ein mal. Aber schwer ist das nicht.

    •  
  1. Chriz

    8. Januar 2014 at 17:46

    Das Ganze kann interessant sein, wenn man am Ball bleibt. Ich selbst hatte vor 1 Jahr meinen Rekord bei 150 Euro an einem Tag und auf 30 Tage verteilt bei 1500 Euro. Die Zeit hielt sich in Grenzen, da ich Autoren für die Texte hatte und mich nur auf die Themen fokussiert habe.

    Wenn ich mich entscheiden würde, ob ich lieber 40 Nischen aufbaue oder ein Google News Projekt, dann würde ich mich für die Nischen entscheiden. Ist langfristig einfach sinnvoller.



Kommentar abgeben
Nach oben