Bisher unentdeckte Affiliate-Ideen.
Geheime Nischen findest Du hier.
Bisher unentdeckte Affiliate-Ideen.
Geheime Nischen findest Du hier.

Finde Deinen Schatz!

Passende Domains für Affiliate-Projekte, Themenseiten und Webshops. Für ein dauerhaftes, passives Einkommen.


Neu eingetroffen


Den Traum vom großen Geld hat wohl jeder, dabei ist der Fokus in den letzten Jahren immer mehr aufs Internet gerichtet worden. Die virtuelle Welt kennen und nutzen Millionen Menschen, kein Wunder also, wieso viele ihr Geld im Internet verdienen wollen. Der Markt steigt stetig, doch wie funktioniert das Online-Business überhaupt? Zunächst sei gesagt, dass es unzählige Möglichkeiten gibt. Das fängt bei Umfragen an, geht über E-Mail-Marketing und hört bei Nischenseiten auf. Letzteres ist vor allem für Anfänger interessant, denn der Start verschlingt fast keine Ausgaben und es kann jeder lernen. Doch ganz so einfach wie Schlafen ist es natürlich nicht, auch diese Branche erfordert harte Arbeit. Wer aufgibt, der wird in der Regel keinen Erfolg verbuchen können. Es ist wie im realen Leben, der Unterschied ist nur, dass man in der Online-Welt sein eigener Chef ist. Man kann nach Lust und Laune arbeiten, ohne Fleiß bleibt jedoch das Konto leer. Jetzt stellt sich noch die Frage, was Nischenseiten überhaupt sind?

Nischenseiten sind…..

Marko Slusarek und Oliver Lorenz gehören zu den bekanntesten Internet-Marketern in dieser Branche. Sie verdienen mit Nischenseiten ihren Lebensunterhalt und können deutlich höhere Zahlen als in ihren alten Jobs vorweisen. Über Nacht kam der Erfolg aber auch bei ihnen nicht, sie haben Wissen aufgesaugt und es in die Tat umgesetzt. Nischenseiten sind in erster Linie mit ganz normalen Internetseiten zu vergleichen, sie werden über einen Link aufgerufen und informieren über ein bestimmtes Produkt. Dieses bestimmte Produkt wird auch Nische genannt, im Vergleich zu anderen Webseiten ist diese Nische aber ganz speziell. Das Thema Tierzubehör wäre zum Beispiel nicht so ein Produkt, Hundeleinen hingegen schon. Solche Seiten konzentrieren sich also wirklich nur auf ein einziges Themengebiet, dafür jedoch sehr umfangreich und mehr als große Shops wie Amazon oder eBay. Mit dem Produkt oder den Texten alleine lässt sich noch kein Geld verdienen, dafür sorgt erst ein Partnerprogramm.

Partner von Amazon werden

Eine Nischenseite ist immer mit einem Partnerprogramm verknüpft, zum Beispiel bieten Amazon und eBay eine solche Partnerschaft an. Das Prinzip funktioniert so: Der Betreiber der Seite fügt zum Beispiel passend zum Thema Hundeleinen von Amazon hinzu. Dabei spielt es erst mal keine Rolle, welche es sind, es lassen sich alle Produkte verlinken. Nun stehen beispielsweise unter einem Testbericht die besten drei Hundeleinen unter dem Text, sie sind mit Amazon verlinkt und führen nach einem Klick auf den Banner direkt zur entsprechenden Leine. Kauft der Besucher diese, dann bekommt der Partner eine entsprechende Provision gutgeschrieben. Das tolle an der Sache ist, dass alle Artikel im Warenkorb vergütet werden. Doch wie kann der Konzern alles so genau zuordnen?

Dafür ist eine eigene Partner-ID verantwortlich. Registriert man sich beim Partnerprogramm, dann wird eine ID erstellt und muss diese in allen Links auf der Nischenseite einpflegen. Dank einer entsprechenden Partner-Leiste im Browser ist dieser Schritt mit nur einem Klick erledigt, lange und komplizierte Wege muss niemand befürchten. Das war es im Prinzip auch schon, Besucher finden die Seite, klicken auf ein verlinktes Amazon-Produkt und der Partner wird bei erfolgreichen Verkäufen mit einer Provision vergütet.

Ein extrem vielseitiges Thema

Das Prinzip von Nischenseiten ist zwar schnell erklärt, doch im Detail gibt es noch sehr viel mehr zu erzählen. Zum Beispiel das Thema SEO: Die meisten Besucher kommen in der Regel von Google, doch das ist nur dann der Fall, wenn die Seite ganz oben steht. Um das zu schaffen, ist unter anderem eine SEO-optimierte Nischenseite erforderlich. Sie wird mit hochwertigen Content und mit sogenannten Keywords erreicht. Ein weiteres Thema sind Backlinks, sie bringen einem ebenso nach vorne und müssen zwingend natürlich aufgebaut werden. Missachtet man diese Regel, dann geht es schneller nach hinten als nach vorne. Die genauen Anforderungen von Google kennt niemand, man weiß nur, dass in den letzten Monaten vor allem guter Content extrem wichtig geworden ist. Er sollte (zumindest nahezu) frei von Fehlern sein. Außerdem ist der Mehrwert ein großes Thema, nur wenn Besucher tatsächlich Hilfe erhalten, wird es zu einem erfolgreichen Abschluss kommen. Unterm Strich ist es viel und harte Arbeit, um eine Nischenseite nach oben zu bringen. Rückschläge gehören ebenso dazu, egal ob Anfänger oder Profi.

Ausdauer, Ausdauer und nochmal Ausdauer

Erfolgreiche Internet-Marketer benötigen für eine neue Seite weniger als einen Tag. Damit ist der komplette Aufbau inklusive Texte gemeint. Deutlich länger dauert der Aufstieg in den Suchmaschinen, hier kann es auch mal mehrere Monate dauern. Während Anfänger nahezu alle Schritte selbst machen müssen, geben erfolgreiche Marketer viele Aufgaben ab. Dazu zählt in erster Linie das Schreiben von Texten, es nimmt die meiste Zeit in Anspruch. Ungeduldige Menschen werden es schwer mit Nischenseiten haben, der erste Monat oder die ersten Monate kommen so gut wie gar keine Einnahmen herein. Es fehlt in dieser Zeit einfach der Traffic, der Besucher zu Käufern macht. Mit der Zeit wird sich das ändern, es entsteht nach und nach eine passive Einkommensquelle. Glücklicherweise gibt es keine Grenzen bei dieser Quelle, es können also 10, 20 oder gar 50 Seiten gebaut werden. Viele scheitern an der Ausdauer, klappt es nach einer Woche oder nach einem Monat nicht, dann wird das Projekt als gescheitert abgestempelt. Zum Vergleich: Marko Slusarek hat etwa drei Jahre benötigt, um den Lohn seiner vorherigen Arbeit zu übertreffen. Geduld zahlt sich also definitiv aus.

Videokurse

Das Thema Nischenseiten funktioniert bei richtiger Anwendung auf jeden Fall. Passende Schritt-für-Schritt-Anleitungen in Form von Videokursen gibt es mittlerweile mehrere, dazu gehören zum Beispiel der Azon Master (von Marko Slusarek) oder der Turbo Blog 100 (Oliver Lorenz). Sie sind in erster Linie mit Videos gefüllt, sodass der Käufer die Informationen so einfach wie möglich in die Tat umsetzen kann. Selbstverständlich gibt es bei Fragen auch einen Support, nicht selten wird sogar eine Geld-zurück-Garantie angeboten. Als Anfänger ist man am besten mit einem Videokurs dran, er erspart einem die zeitaufwendige Recherche nach wichtigen Informationen. Wird dieser genau umgesetzt, dann sollte es in der Regel auch funktionieren.

Das Thema Nischenseiten ist im Online-Business sehr beliebt, es funktioniert und ist im Vergleich zu anderen Methoden einfach umzusetzen. Auf der Suche nach dem schnellen Geld ist man allerdings fehl am Platz, es handelt sich um ein Langzeitprojekt mit viel Ausdauer. Geduldige Menschen werden mit einem passiven Einkommen belohnt, die finanzielle Freiheit ist einfach unbezahlbar.


Neuste Blogbeiträge
Projektierung von flügelglätter.com
Projektierung von flügelglätter.com

vom 28.06.2016

Diesen Monat hat Soeren Eisenschmidt von im OMTalk Online-Marketing-Forum zu einer Challenge aufgerufen. Die FGC2016 ist die "Flügelglätter-Challenge 2016" und es geht grundsätzlich nur um die folgenden Dinge


Mehr lesen..
Projektierung von ballonrock.com
Projektierung von ballonrock.com

vom 27.05.2016

Auftrag für die Projektierung der Seite ballonrock.com, Auf der Domain läuft eine Wordpress-Installation mit einem Affiliate-Theme. Außer einem Artikel gibt es keine weiteren Inhalte.


Mehr lesen..
Social Media Links – die Links von morgen
Social Media Links – die Links von morgen

vom 31.03.2015

Menschen im großen Maß zu erreichen, ist das mit höchste Ziel einer Website. Um sich an dieses Ziel anzunähern, kämpfen die Betreiber von Internetseiten um eine möglichst hohe Platzierung in Suchmaschinenergebnissen. Da Google


Mehr lesen..
Keywordsuche mit dem Keyword Explorer von Moz
Keywordsuche mit dem Keyword Explorer von Moz

vom 05.07.2016

Der Moz-Keyword-Explorer ist ein neues, effektives Werkzeug, welches bei der Keyword Recherche hilft. Das Prinzip ist das gleiche, wie bei ähnlichen Tools: es wird ein Suchbegriff eingegeben und der Moz Keyword Explorer zeigt


Mehr lesen..

Nach oben