Nischenseiten-Challenge 2014

Nischenseiten Challenge – Thema gefunden

So lange hat es nicht gedauert, da hatte ich auch schon mein Thema gefunden. Heute möchte ich euch ein paar Beweggründe aufzeigen. Des weiteren zeige ich euch, wie ich die Seite aufbauen möchte, welche Texte ich in Auftrag geben werde, und vor allem: wie ich sie in Auftrag geben werde.

Ich habe im letzten Jahr gefühlt unendlich viele Nischenseiten gebaut. Manche mit Erfolg, aber logischerweise auch einige ohne. Zu 95% habe ich mit Amazon Produkten gearbeitet. Also beispielsweise Produkttest Seiten gebaut und optimiert. Das funktioniert immernoch sehr, sehr gut, aber wenn man aus der „kreativen“ Ecke kommt, hat man auch mal wieder Lust auf etwas anderes. So habe ich im letzten Jahr zum Beispiel extrem wenig mit Google Adsense gearbeitet. Zeit, dass sich das wieder ändert.

Meine Nische

In der Vergangenheit habe ich gute Erfahrungen mit sogenannten Ratgeberseiten gemacht. Bei manchen Seiten ging es um Gesundheitsratgeber aus bestimmten Bereichen. Doch gerade im Bereich Gesundheit sollte man vorsichtig sein. Die Ratschläge, die man seiner Leserschaft erteilt, sollten schon gut recherchiert sein. Gut also, wenn man hier gute Texter hat.

Ursprünglich hatte ich nach einer Nische gesucht, die ein Suchvolumen von mindestens 1.500 Suchen pro Monat hat. Ich habe mich nach langem Überlegen allerdings dazu entschieden, ein allgemeineres Ratgeberportal aufzubauen, und die eigentlichen Nischen als Unterseiten zu „bauen“. In dem Bereich, den ich mir ausgesucht habe, gibt es so zahlreiche Content-Möglichkeiten. Das ganze scheint mir sehr vielversprechend. Der Nachteil ist nun allerdings, dass ich keine geeignete Keyworddomain mit passendem Suchvolumen gefunden habe. Macht aber nichts, denn die Unterseiten werden mich hoffentlich dafür entschädigen.

So, nun die Domain, welche ich mir ausgesucht habe: hausmittel-hilfe.com

Klingt für die meisten vielleicht unspektakulär. Aber wenn man sich einfach mal das Nischenpotenzial anschaut, sieht man schnell, dass hier eine Menge guter Traffic abzustauben ist. Alleine folgende Themen haben jeweils ein Suchvolumen von über 1.500 Suchen (meist mehr) und sollten gut zu optimieren sein:

  • Hausmittel gegen Husten (Reizhusten / trockener Husten / Hustenlöser / Hustenblocker / …)
  • Hausmittel gegen Pickel
  • Hausmittel gegen Sodbrennen
  • Hausmittel gegen Durchfall 
  • Hausmittel gegen Herpes
  • Hausmittel gegen Schnupfen
  • usw usw.

Die Möglichkeiten, diese Nischenseite nach und nach auszubauen, sind nahezu unerschöpflich. So könnte man beispielsweise, wenn man tatsächlich alle Krankheiten bzw. Wehwehchen durchgegangen ist, auf einzelne Kräuter und deren Wirkungen eingehen. 

Auf alles, was mir gerad noch im Kopf herumschwirrt, möchte ich allerdings nicht eingehen. Jetzt heißt es, planen, schauen, wie man die Seite am besten und effektivsten aufbaut, denn 13 Wochen sind schnell um.

Morgen setze ich mich dann mit dem Texter / der Texterin meiner Wahl zusammen und gehe das Briefing für die ersten Seiten durch. Gerade im Gesundheitsbereich gilt es, Emotionen zu wecken. Das funktioniert sehr leicht, denn die Leser, die nach solchen Hausmitteln suchen, sind es meist leid und möchten schnelle Hilfe. Das gilt es, auszunutzen.

Die Seite ist bereits online. Wie im letzten Artikel erwähnt, habe ich einen kleinen Platzhalter gebaut und die Seite bei den Webmastertools sowie Analytics angemeldet. Gecached wurde sie bereits. Nun schauen wir mal, was da so geht. Ich bin total gespannt, da ich ja normalerweise selbst nur mit „suchvolumenstarken Keyworddomains“ arbeite. Also, stay tuned 😉

Teile diesen Artikel!Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on Pinterest

15 Kommentare

  1. 5. März 2014 at 11:25 — Antworten

    Cool, freut mich dass du vom Standard Amazon-Format abweichst und ein etwas umfangreicheres Portal aufbaust. Die Pre-Page sieht ja schon ganz gut aus. Ich bin gespannt wie das Projekt läuft.

  2. 5. März 2014 at 12:28 — Antworten

    Hört sich spannend an. Auf so eine Nische hätte ich auch Lust 😉
    Ich bin gespannt, wie du das Thema angehen wirst und vor allem, wie du es monetarisierst. Ich würd mal schauen, ob es Apotheken gibt, die Partnerprogramme anbieten. AdSense ginge zwar auch, aber ich denke, mit den Apotheken würdest du noch mehr raus bekommen.

    LG
    Sabrina

    • 5. März 2014 at 12:38 — Antworten

      Hi Sabrina,
      ja mit Apotheken kann man hier sicherlich viel machen. Schauen wir mal, was da so geht 😉

  3. 5. März 2014 at 12:32 — Antworten

    Kann ich bestätigen, auch ich arbeite immer wieder gerne in Nischen – vor allem im Bereich Garten und alternative Medizin. Und ich glaube auch das gerade diese Themen noch an Bedeutung gewinnen werden in den kommenden Jahren.

  4. 5. März 2014 at 12:52 — Antworten

    Hi, wie du selber sagst, klingt das Thema sehr unspektakulär. Ist es ner in deinem Fall nicht. Ich bin echt schon gespannt wie du diese aufbauen willst! Gefällt mit. Vor allem kann man den Besucher sehr gut auf der emotionales Ebene bei deinen Themen abholen

    Vg
    Dimitri

  5. 5. März 2014 at 13:35 — Antworten

    wow, cooler Aufhänger. Ja, ich denke auch, dass man da sehr viel draus machen kann. Und das gute ist: man kann, muss aber nicht. Da kann im Prinzip jedes Unterthema für sich gut funktionieren.
    Viel Erfolg :-)

    • 5. März 2014 at 15:39 — Antworten

      Danke, Martin.
      Ob’s funktionieren wird, wird sich zeigen. Ansonsten werde ich öffentlich kläglich scheitern 😉

  6. 5. März 2014 at 13:48 — Antworten

    Schönes Thema, bin mal gespannt was du rausholst :)

    • 5. März 2014 at 15:41 — Antworten

      Oh, bereits der erste Konkurrent 😉 bin auch sehr gespannt, was da so geht.

  7. 5. März 2014 at 17:20 — Antworten

    Coole Idee! Was mich noch interessieren würde ist, wie du an einen guten Texter für eine bestimmte Nische kommst. Nutzt du da ein gutes Freelancer Portal, die üblichen Verdächtigen wie Textbroker oder hast du schon relevante Kontakte? Ebenso würde mich interessieren, wie viel du in die Texte investierst?

    VG Dave

    • 5. März 2014 at 17:24 — Antworten

      Hi Dave,
      ich arbeite mit verschiedenen Textern zusammen. Mit der Zeit hat man seine Vorlieben. Ich investiere soviel in Texte, wie es für die Seite sinnvoll ist. Kann man also pauschal nicht beantworten.

  8. 5. März 2014 at 22:27 — Antworten

    Hi Jens,
    spannendes Thema hast du gewählt, sowas hatte ich auch schon im Kopf, aber nie umgesetzt. Naja jetzt brauche ich gar nicht mehr anzufangen :-)
    Bin mal gespannt wie du dich gegen die EMDs schlägst, die sich in den einzelenen Nischen tummeln.
    Viel Erfolg

  9. 8. März 2014 at 16:10 — Antworten

    Hab in dem Bereich shcon die eine oder andere schöne Seite gesehen. Ist aufjedenfall viel Potenzial drin. Bin mal gespannt wie sich das ganze bei dir entwickelt.

  10. 8. März 2014 at 19:18 — Antworten

    Hi Jens,

    gutes Thema, gerade im Gesundheitsbereich sind mit guten Ratgebern schnell hohe Trafficzahlen möglich. Ich bin auf die Monetarisierung mit Adsense gespannt. Bei mit gibt es in dem Bereich eine extreme Range bei den Klickpreisen.

    lg,
    Martin

  11. 9. März 2014 at 18:06 — Antworten

    Na da bin ich mal gespannt was bei dir so rumkommt, die Gesundheitsnische ist mit Sicherheit nicht einfach, da findest du bestimmt deine Leser :-) viel Glück bei der Challenge

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Jens

Jens

Webworker - SEO, Domain Expert, Onlinemarketer. Da ich seit 1996 in viele Bereiche des Onlinemarketings reingeschnuppert habe, kenn ich mich mit vielen Dingen, die das Internet bietet aus. Angefangen von Suchmaschinenoptimierung, über Programmierung umfangreicher Scripte und Tools (PHP, Java, ...), bis hin zu kompletten Onlinestrategien. Interessieren dich meine Beiträge, folge mir auf Twitter, Facebook oder Google+.

Voriger Artikel

Mein Tagebuch zur Nischenseiten Challenge 2014 - Woche 1

Nächster Artikel

Nischenseiten Challenge Rückblick Woche 1 - Seite wurde erweckt